Rucola – gesundes Salatkraut

Rucola hat Hochsaison! Rucola ist nicht nur ein leckeres Salatkraut, sondern obendrein noch sehr gesund!

Das Gewächs aus der Familie der Kreuzblütengewächse enthält einiges an Beta-carotin (und das, obwohl er gar nicht rot ist…), an Folsäure und Vitamin-C!

Damit aber nicht genug! Seinen leicht scharfen Geschmack hat er von den enthaltenen Senfölen! Es ist mittlerweile in mehrfachen Studien nachgewiesen, dass Senföle eine hemmende Wirkung auf so manches Virus und Bakterium haben! Genauso wie die Kapuziner- oder die Brunnenkresse wirkt der Rucola somit „entkeimend“ und in gewisser Weise „reinigend“ auf unser Verdauungssystem! Senföle sind auch enthalten im Rettich, und dieser ist schon von altersher als Hausmittel bei Atemwegsinfekten im Einsatz.

Rucola hat einen beachtlichen Anteil an Mineralstoffen und ist, roh genossen, ein guter Lieferant für Vitamin C. Zum Einsatz kommt er häufig in Smoothies oder in Pesto’s. Wir bevorzugen eine weitere „Zubereitungsart“, welche wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten möchten! Unser Rezept eignet sich für den Heiß- aber auch Kaltverzehr, je nach Belieben! Probieren Sie selbst!

PS: Diese Kartoffelsuppe kann gut eingefroren werden!

Unser Rucola-Rezept:

Zutaten:

– ½ Zwiebel
-1 Knoblauchzehe
-ca. 500 Gramm Kartoffeln
-1 Liter Wasser oder Gemüsebrühe
-Salz, Pfeffer, Muskat
-Eine Handvoll frischer Rucola, grob geschnitten
-Halbe Handvoll frischer Rucola fein geschnitten

Zubereitung:

-die Kartoffeln schälen und klein würfeln
-Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken
-etwas Olivenöl in einem Kochtopf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten (nicht bräunen)
-Kartoffelwürfel hinzugeben und kurz anschwitzen
-mit dem Wasser oder der Gemüsebrühe aufgiessen
-Kartoffelwürfel weich kochen lassen (ca. 20 Minuten)
-dann ca. die Hälfte der Kochflüssigkeit abgiessen (Flüssigkeit aufheben)
-mit Pürierstab oder im Mixbecher die Suppe cremig pürieren, mit den Gewürzen abschmecken und je nach gewünschter Konsistenz einen Teil der aufgehobenen Kochflüssigkeit zurück in den Topf oder Mixbecher geben
-den grob geschnittenen Rucola mit pürieren (nicht mehr kochen lassen- das gibt eine kräftig grüne Farbe)
-zum Schluss den fein geschnittenen Rucola unter die Suppe heben, mit Radieschenscheiben oder bunten Gemüsewürfeln garnieren- fertig!

Servieren Sie dazu frittierte Tofu-Stäbchen (vegan) oder gekochte ganze Eier (vegetarisch), und verfeinern oder variieren Sie die Suppe mit Hafersahne oder Kokosmilch! Guten Appetit!

Ähnliche Artikel

Antworte uns!