Warum wichtig ist, was Du von Dir selber denkst

Wir machen uns oft mehr Gedanken darum, was andere Leute von uns denken, als darum, was wir von uns selber denken.

Wieso ist es wichtig, was wir über uns selber denken?

Weil es unter anderem darüber bestimmt, wie wir mit uns selbst umgehen. Und welche Entscheidungen wir treffen.

Wenn Du gut über Dich denkst, dann weißt Du, dass Du völlig in Ordnung bist – so wie Du bist. Dann weißt Du, dass Du ein Recht auf eigene Grenzen hast, welche Du guten Gewissens und voller Selbstsicherheit nach außen vertreten kannst.

Wenn Du gut über Dich denkst, dann weißt Du, dass es völlig legitim ist, eigene Bedürfnisse zu haben – und diese auch zu befriedigen. Du rechtfertigst Dich nicht, weil Du eine Auszeit oder eine Nische für Dich brauchst. Du rechtfertigst Dich nicht, weil Du Dich gesünder ernährst oder Sport treibst. Du kannst relaxt mit kritischen Anmerkungen und mit Einflussnahme durch andere umgehen.

Wenn Du gut über Dich denkst – dann tust Du Dir Gutes. Du sorgst gut für Dich. Weil Du es Dir wert bist.

Und wenn Du gut über Dich denkst – denkst Du weniger kritisch über andere. Denn wenn Du mit Dir selbst im Frieden bist, kannst Du auch mit Deinem Gegenüber im Frieden sein. Du kannst dann tolerieren, dass der Andere vielleicht noch ein Suchender, oder ein „Übender“ ist.

Jemand, der vielleicht noch nicht dauerhaft darin gefestigt ist, gut über sich selbst zu denken.

Wenn Du gut über Dich denkst – dann denkst Du gut über andere. Dann kannst Du zum Unterstützer werden für jemanden, der noch Hilfe benötigt. Du kannst friedlicher und toleranter in Beziehung mit anderen gehen. Weil Du durch Dein Bewusstsein Dir selbst gegenüber sicherer bist - Deiner selbst sicher. Und somit musst Du Dich weniger gegen vermeintliche Kritik zur Wehr setzen.

Und wenn Du gut über Dich denkst – triffst Du sinnvolle Entscheidungen. Entscheidungen, die für Dich authentisch und richtig sind. Du triffst die Wahl dann wirklich aus Dir selbst heraus – und nicht nach der Meinung oder Ansicht von Anderen.

Es ist also wichtig- und gut – wenn Du gut über Dich denkst.

Reflektiere in der kommenden Woche, wann Du innerlich unfreundlich Dir selbst gegenüber bist. Wann Du Dir zum Beispiel sagst, „ach, ich sollte mich jetzt nicht so anstellen….“oder „ erst kommen die anderen dran, und wenn dann noch Zeit bleibt…ich“ etc.

Achte einmal darauf, wann Du Dich selbst lobst, wann Du Dir auf die Schulter klopfst und Deine tägliche Leistung anerkennst.

Schreibe Dir selbst jeden Abend ein paar nette Zeilen in Dein Tagebuch, oder schreibe Dir selbst mal eine nette, wertschätzende Postkarte! Das kann Wunder im eigenen Denken bewirken! Und wenn Du dann auf den Geschmack gekommen bist- schreibe jemandem anderen eine wertschätzende Postkarte! Das könnte noch mehr „Wunder“ bewirken!

War dieser Artikel hilfreich für Dich? Ein Klick - und Du teilst ihn mit Deinen Freunden:

echt-lebenswert

Diana Meinhardt

Ich bin Diana Meinhardt und schreibe hier. Echt-lebenswert informiert über mehrere Kanäle. Vieles findest Du hier, manche meiner Tipp’s gibt es nur im Newsletter, manches nur auf Facebook.

Wenn Du Dich mit echt-lebenswert verbinden willst und keinen Artikel oder Tipp verpassen möchtest, kannst Du Dich in der Sidebar oben rechts als Blogabonnent eintragen. So bekommst Du automatisch jeden Blogartikel in Dein Mail-Postfach. Du kannst Dich auch direkt hier unten in der Fußleiste in den Newsletter eintragen – dann verpasst Du wirklich fast nichts mehr.

Du riskierst damit nichts- und ich freue mich auf gemeinsame Zeit mit Dir!

Ähnliche Artikel

Antworte uns!