…und darum liebet Eure Kinder

echt-le(s)enswert zum Sonntag:

Manchmal ist das Leben plötzlich über Nacht "anders"...

Manchmal ist das Leben plötzlich über Nacht „anders“…

Eine Gruppe junger Menschen ist unterwegs, um einen Abend mit Freunden zu verbringen. Auf dem Heimweg in der Nacht kommt es zu einem Autounfall.

Drei von ihnen sterben. Die anderen sind schwer verletzt.

Vom Facebook-Profil eines der verstorbenen Unfallopfer strahlt  mir ein blondes, junges Mädchen entgegen. Voller Mut, Idealismus und Hoffnungen. Diese Hoffnungen sind mit einem mal gestorben, auf einer Straße zerschellt.

Von jetzt auf gleich ist das Leben anders. Leer, dunkel und schmerzverzerrt. Niemand von uns weiß, warum oder wann so etwas geschieht.

Wir leben so, als gäbe es für unsere Kinder keine Endlichkeit. Wir hängen uns auf an Kleinigkeiten, versuchen, die  Kontrolle über ihr Leben zu behalten.

Unser liebevoller Blick kommt uns manchmal abhanden. In den Wirren und Anforderungen des Alltags verlieren wir den roten Faden der Liebe. Vergessen, daß alle Zeit ein Ende haben kann.

Werden wir uns bewusst, daß ein solches Leid uns alle treffen kann. Jede Familie kann eines ihrer „Mitglieder“ verlieren, Jugend schützt vor Verlust nicht.

Seien wir aufmerksam miteinander. Sehen wir uns mit den Augen der Liebe. Hören wir auf, uns wegen banaler Kleinigkeiten das Leben gegenseitig zu beschweren.

Denken wir daran, daß schon morgen das Leben anders sein kann.

 

 

 

 

Ähnliche Artikel

Antworte uns!